A
100
A

Amt für Wunscherfüllung und Vielleicht-Management

leicht erklärt

Dieses Amt nimmt Wünsche ernst.
Man kann sie aufschreiben, erzählen oder malen.
Egal ob Kinder, Jugendliche, Arbeitende, Seniorinnen, Senioren oder
Menschen, die noch nicht lange in Leipzig leben.
Wer hier wohnt, hat das Recht und die Verantwortung, unsere Stadt mitzugestalten.
Wie, kann man mitbestimmen. Jeder Wunsch wird sorgfältig dokumentiert.
Danach wird er in den Wunsch-Katalog aufgenommen.


Video in Gebärdensprache folgt demnächst

Video in Gebärdensprache folgt demnächst.

Amt für Wunscherfüllung und Vielleicht-Management:

Blogbeiträge

Hier kannst du unsere interessanten Blogbeiträge zum Thema "Amt für Wunscherfüllung und Vielleicht-Management" lesen!

Die erste Wunschauswertung

Hier wurde noch keine Artikel-Bild-Beschreibung hinterlegt

Juli 18: Das Amt für Wunscherfüllung zieht nach den ersten drei Wochen seiner Inbetriebnahme eine erste Bilanz: Es ist eine Erfolgsbilanz. Mit Klapptisch und Sitzhocker...

Weiterlesen

Große Resonanz auf Amtsgründung

Hier wurde noch keine Artikel-Bild-Beschreibung hinterlegt

Juli 18: Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger im Alter von 6 bis 90 Jahren besuchten in den ersten beiden Juliwochen das neugegründete „Amt für Wunscherfüllung un...

Weiterlesen

„Wem gehört die Stadt“ – Gemeinschaftsprojekt der AG Soziokultur Leipzig

Hier wurde noch keine Artikel-Bild-Beschreibung hinterlegt

Juli 18:   Presseinformation zum Gemeinschaftsprojekt der AG Soziokultur „Wem gehört die Stadt?“ Stand: 27.06.2018   Keine andere Stadt in Deutschland wäc...

Weiterlesen

Presse-Konferenz zur Amtsgründung

Hier wurde noch keine Artikel-Bild-Beschreibung hinterlegt

Juni 18: Amt für Wunscherfüllung und Vielleicht-Management Dieses Amt nimmt Wünsche ernst. Man kann sie aufschreiben, erzählen oder malen. Egal ob Kinder, Ju...

Weiterlesen