Stadt in der Stadt

Leipzigs größtes Ferienspielangebot für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren.

Jedes Jahr schließen sich zahlreiche soziokulturelle Zentren und Vereine aus Leipzig zu einer Projektgruppe zusammen. Durch die Vernetzung der Kompetenzen, Fähigkeiten, Ressourcen und Kontakte wird ein außergewöhnliches Ferienspiel organisiert.

Immer in den ersten beiden Sommerferienwochen wird unter der Leitung des Haus Steinstraße e.V.  „Stadt in der Stadt“ durchgeführt. Das Projekt ist Leipzigs größtes Ferienspielangebot für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren.

Die Kinder aus und um Leipzig haben die einmalige Möglichkeit, nach ihren Wünschen und Ideen ihr eigene Stadt zu bauen. Sie können hämmern, schrauben oder sägen. Ob Theater, Malerei oder Tanz, alles was es in einer richtigen Stadt gibt, kann es auch geben. Ob Theaterdirektor, Schriftstellerin oder Töpfer, diese und noch viele andere Angebote können ausprobiert werden. Die Kinder können eigene Ideen entwickeln und ausprobieren wie eine Stadt funktionieren könnte und selbst festlegen, was man dazu alles braucht.

In den zehn Tagen werden die Kinder von den Mitarbeitern der Vereine und vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt und begleitet. Sie lernen, Nachhaltigkeit einzuplanen, mit Werkzeugen und Holz umzugehen. Es werden altersgerechte und den Fähigkeiten entsprechende Objekte ausgewählt, um die Kinder behutsam an den Umgang mit den Werkzeugen heranzuführen. In Workshops können sie verschiedene Handwerke kennenlernen, erfahren praktisch nachhaltige Prozesse der Ökonomie, der Ökologie und soziale Aspekte.

Stadt in der Stadt ist ein Ferien-Spiel für Kinder.
Auch Menschen mit Behinderung können mitmachen.
Das Ferien-Spiel ist immer in den ersten 2 Sommer-Ferien-Wochen.
Die Kinder bauen ihre eigene Stadt.
So wie sie es wollen.
Sie arbeiten mit Holz und Werkzeugen.
Erwachsene helfen ihnen dabei.
Die Kinder können basteln, malen und spielen.
Sie lernen auch viel über Politik und Umwelt.
Am Ende gibt es ein großes Fest.

keine aktuellen Termine

Das Projekt soll in erster Linie dazu dienen, dass die Kinder ihr kreatives Potenzial erkennen und ausschöpfen. Des Weiteren sollen sie gemeinsam Demokratie erfahren, sie werden durch die Planung einer Stadt spielerisch mit demokratischen Spielregeln vertraut gemacht. „Stadt in der Stadt“ versteht sich darüber hinaus als Netzwerk-Modell. Verschiedene Fähigkeiten und Ressourcen werden gebündelt und vernetzt.

Die Idee, eine Spielstadt inmitten einer Großstadt wie Leipzig zu bauen, wurde von der Geschäftführerin des Haus Steinstraße e.V., Ulrike Bernard, sozusagen importiert. Den Anreiz holte sie sich bei dem Verein Zukunftswerkstatt Oberkassel, der bereits seit einigen Jahren erfolgreich ein Stadtspiel mit Kindern in Bonn organisiert. Neben den täglichen Angeboten sind jedes Jahr viele tolle Höhepunkte geplant.

“Stadt in der Stadt” 2022

Zur Zeit planen wir die diesjährige Kinderstadt. In welchem zeitlichen Rahmen in den Sommerferien und an welchem Ort diese stattfinden wird, werden wir in Kürze hier bekannt geben.
Ob in diesem Jahr auch wieder privat Teilnehmende oder erneut nur geschlossene Gruppen teilnehmen können, hängt vom Verlauf der Corona-Pandemie und der Maßnahmen zur Eindämmung dieser ab.
Wir bitten Sie, sich regelmäßig zeitnah zum Projektstart hier auf dieser Seite zu informieren.


Anmeldung

Wir werden voraussichtlich im März alle Horte, die in unserem Mail-Verteiler registriert sind, über den Ablauf der Anmeldung zur diesjährigen Kinderstadt informieren.

Anmeldung für den Mail-Verteiler von Stadt in der Stadt:
Wenn Ihr Hort in den letzten Jahren keine Information zur Kinderstadt erhalten hat, Sie zukünftig aber gerne benachrichtigt werden möchtet, melden Sie sich bitte bei uns an (Kontaktdaten unten).
Horte, die in den letzten Jahren bereits per Mail von uns kontaktiert wurden, müssen sich nicht erneut anmelden!

Kontakt:

Christian Helbig (Projektleiter) / Tel.: 0341 303 288 24 / sids@haus-steinstrasse.de
Esther Langnäse und Michael Rausch / Tel.: 0341 303 288 25

Komm ins Helferteam von Stadt in der Stadt!

In den letzten beiden Jahren musste das Projektteam leider den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern absagen, die das Ferienspiel sonst mit ihrem Einsatz überhaupt erst möglich machen. Wir hoffen sehr, dass wir bald wieder die Möglichkeit haben werden, mit einem großen Helfer-Team die Kinder beim Bau ihrer” Stadt in der Stadt” begleiten zu können.

Auch wenn eine Teilnahme als Helferin bzw. Helfer auf Grund der Corona-Pandemie zur Zeit leider nicht möglich ist, kannst du dich bei Interesse trotzdem jederzeit bei uns melden und deine Kontaktdaten hinterlegen. Wir informieren dich dann umgehend, sobald wir wieder in einem großen Team zusammen kommen können.

Lies dir doch gerne schon einmal durch, was dich bei “Stadt in der Stadt” als Helferin bzw. Helfer erwartet:

Deine Aufgaben:

Du betreust die Kinder beim Häuserbau und hilfst ihnen so, die Stadt aus Holz wachsen zu lassen.
Aber nicht nur beim Bauen, auch in den vielen Kreativ-Werkstätten (Zirkus, Druck-Werkstatt, Bastel- und Sportangebote) ist deine Hilfe gern gesehen.
Handwerkliche Vorkenntnisse sind nicht nötig. Du arbeitest in Teams mit erfahrenen Helfern zusammen.
Auf deinen Einsatz bereiten wir dich mit einem Workshop gut vor. Du lernst die Handhabung des Werkzeugs kennen und wie du Kindergruppen beim bauen begleiten kannst.

Wer kann mithelfen?

Jede und jeder ab 13 Jahren
(Kinder- und Enkelkinder von Helfern, im Alter von 6-12 Jahren, können kostenfrei am Ferienspiel teilnehmen)

Was wir bieten können:
– Tätigkeitsnachweise / Helferzertifikat
– Aufwandsentschädigung pro Projekttag

Kontakt

Christian Helbig (Projektleiter) / Tel.: 0341 303 288 24 / sids@haus-steinstrasse.de
Esther Langnäse und Michael Rausch / Tel.: 0341 303 288 25

Wir danken unseren Förderern und Unterstützern

Logo der Bernd Blindow Schule Leipzig

Die Bernd-Blindow-Schulen Leipzig sind seit über 14 Jahren eng mit dem Projekt verbunden und entwickeln dieses stetig mit dem Team des Haus Steinstraße e.V. weiter – immer mit dem Anspruch, den Kindern ein spannendes und lehrreiches Angebote zu schaffen und den SchülerInnen der Bernd-Blindow-Schulen eine praxisnahe Ausbildung zu bieten. Im Projekt leiten die SchülerInnen eine Flechtwerkstatt frü die Kinder an.

Logo Lions Club Tilia-Lipsiensis

Der Lions Club Tilia-Lipsiensis unterstützt den Haus Steinstraße e.V. seit vielen Jahren bei der Durchführung von Projekten für Kinder und Jugendliche. Neben der finanziellen Unterstützung der Kinderstadt, begleiten Mitglieder des Lions Club zudem das Abschlussfest mit einem Grillstand und sorgen so für das leibliche Wohl der Besucher.

Logo der Firma JAF Imholz

Die Firma JAF IMHOLZ GmbH, unterstützt unser Projekt seiten vielen Jahren mit Materialspenden im Bereich der Holzbaustoffe. Durch diese Unterstützung ist es uns möglich, alle paar Jahre ein Teil des Bestandes an Brettern und Balken, die über viele Jahre nachhaltig genutzt wurden zu erneuern.

Leipzig-Stiftung_Logo


Die Leipzigstiftung unterstützt das Projekt seit vielen Jahren und trägt mit Ihrer Förderung maßgeblich dazu bei, dass immer wieder Künstler aus den verschiedensten Bereichen in der Kinderstadt mitwirken können.