A
100
A

Kurs: Viel­falt in­ter­na­tio­na­ler Koch­kunst ge­nie­ßen

Kursleitung

Andrea Roscher Murruchi

Anmeldung erwünscht unter 0341- 30 100 50

Details zum Kurs "Viel­falt in­ter­na­tio­na­ler Koch­kunst ge­nie­ßen"

Kursleitung:
Andrea Roscher Murruchi
Sprache der Kursleitung:
Deutsch, Spanisch,
Wann:
donnerstags 11 - 14 Uhr (außer in den Schulferien und an Feiertagen)
Ort:
Familiencafé Yellow für Rollstuhlfahrer nicht geeignet (kein Fahrstuhl)
Kosten:
5 Euro/ erm. 3,50 Euro mit Leipzig-Passs
Für:
Ju­gend­li­che bis 21 JahreEr­wach­sene bis 60 JahreErwachsene 60+

Ausführliche Beschreibung

Kochkurs jeden Donnerstag 11 Uhr

Das Familiencafé Yellow möchte unbekannte Lebensmittel vorstellen. Im Kochkurs werden deshalb Rezepte aus der ganzen Welt ausprobiert. Gerichte aus Mexiko, Italien, Indien, Österreich und dem Orient standen bereits auf Speisezettel im Kochkurs.

Bei der Zubereitung tragen wir unserem einheimischen Gaumen Rechnung. Das bedeutet, die Speisen werden nicht zu scharf und auch nicht mit zu viel Knoblauch zubereitet.

Die Rezeptvielfalt in den verschiedenen Kulturen scheint schier grenzenlos. So wurde im Kochkurs Quinoa verwendet. Herzhafte Speisen, süße Gerichte und Getränke lassen sich mit diesem „Wunderkorn der Inka“ zaubern. Auch wenn von Korn die Rede ist, es gehört botanisch nicht zu den Getreiden.

Die Vorzüge der Quinoasamen sind: glutenfrei, hoher Anteil an Eiweiß, enthalten die Mineralstoffe Calcium, Magnesium, Eisen, Zink und alle wesentlichen Aminosäuren, hoher Anteil an essentiellen Fettsäuren. 2013 wurde von der UNO zum „Internationalen Jahr der Quinua“ erklärt.

Bekannte Lebensmittel werden neu zubereitet. Viele Menschen kennen Rote Beete im gekochten Zustand als Salat. Im Kochkurs wurde eine Suppe aus Roten Beeten mit Kichererbsen, Kokosmilch und Lauch zubereitet. Oder ein Salat aus geraspelten rohen Roten Beeten, geraspelten Äpfeln, Zwiebeln und Wallnüssen ließen die „alte rote Rübe“ in einem neuen Gewand erscheinen.

Eine ausgewogene Ernährung ist im Kochkurs im Familiencafé Yellow wichtig. Auch Gerichte aus der veganen und vegetarischen Küche werden dort zubereitet nach dem Motto „es muss nicht immer Fleisch“ sein.

Alle Speisen werden frisch gekocht. Das Menü besteht aus Vorspeise (Suppe oder Salat), Hauptgericht, einem Dessert oder einem besonderen Getränk. Das Auge isst mit. Das bedeutet, dass die Speisen appetitlich angerichtet werden.