Kinder bauen in Leipzig eine eigene Stadt

aus Holz “Stadt in der Stadt” beginnt 

Vom 15. bis 27.07. 2013 bauen Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren aus Holz eine eigene Stadt auf dem Gelände des Heinrich-Schütz-Platzes (vor dem Kant-Gymnasium) Scharnhorststr. 15 in 04275 Leipzig.

Zum 8. Mal findet dieses unvergessliche Ferienabenteuer statt, zu dem täglich bis zu 200 Kinder aus Leipzig und Umgebung kommen. Sie werden nach ihren Wünschen und Ideen ihre eigene Stadt bauen.

Die „Stadt in der Stadt“ ist schließlich nur für Kinder und wird auch ausnahmslos von ihnen gebaut.  In 11 Tagen werden sie von den Mitarbeitern der soziokulturellen Zentren und von ehrenamtlichen Helfern unterstützt und begleitet. Unter der Projektleitung des Haus Steinstraße e.V. werden mehrere Vereine und soziokulturellen Zentren das Ferienspiel betreiben. Damit besonders den Kindern aus Familien mit geringen Einkommen ein schönes Ferienerlebnis geboten wird, ist der Eintritt für Leipzigpass-Inhaber kostenlos.

Die Ferienkinder arbeiten mit verschiedenen Werkzeugen, bauen mit Holz und lernen Nachhaltigkeit einzuplanen. Sie erwerben dabei sowohl soziale als auch ökonomische Kompetenzen, entwerfen  und bauen Häuser und werden mit freier, kindlicher Fantasie die Entwicklung der Kinderstadt prägen. Sie spielen aber nicht nur das Leben in einer Stadt nach, sondern können selbst das Geschehen bestimmen. Verschiedene Berufe können ausgeübt werden. Auch wählen die Ferienkinder einen eigenen Bürgermeister.

Die vielfältigen Angebote, die es in der Spielstadt geben wird, benötigen natürlich auch jeweils ein „Gebäude“. Pro Haus haben bis zu 15 Kinder die Möglichkeit, gemeinsam Ideen für den Bau der Hütte zu entwickeln und sie zusammen umzusetzen. Hier ist Teamwork angesagt.

In der Ferienstadt können die Kinder auch eine Menge anderer tolle Spiel- und Sportangebote nutzen. Die Kinder, die nicht bauen möchten, können eines der vielfältigen Angebote wie Onlinezeitung erstellen, Malen, Drucken, Körbe flechten uvm. nutzen.

Die Stadtküche wird von Erwachsenen betreut. Für alle Kinder sind Getränke, Obst und Gemüse wie immer kostenlos.

Am Donnerstag, den 25. Juli 11 Uhr wird der Oberbürgermeister Leipzigs, Herr Burkhard Jung, die Ferienstadt besuchen. Mal sehen, wer an diesem Tag Bürgermeister der Kinderstadt sein und unseren OBM durch die Holzstadt führen wird?

Zum Ferienspiel-Ende am 27. Juli gibt es ein großes Abschlussfest mit Verkauf der Holzhäuser und der Kür des schönsten Hauses. Hier dürfen dann auch die Erwachsenen mit in die Kinderspielstadt. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. 

Was:               Spiel- und Lernwerkstatt „Stadt in der Stadt“

Wann:            15. bis 27. Juli 2013

Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr

Samstag, den 27. Juli 2013 von 14.00 bis 18.00 Uhr 

Wo:                 auf dem Gelände des Heinrich-Schütz-Platzes (vor dem Kant-Gymnasium) Scharnhorststr. 15 in 04275 Leipzig

Für:                Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren 

Preis pro Tag: Kinder mit Leipzig-Pass kostenlos, Kinder mit Ferienpass 2,- €, Kinder ohne Ferienpass 5,- €.

Obst und Getränke sind für Kinder kostenfrei

Am Samstag, den 27. Juli 2013 ist der Eintritt für alle Besucher frei

Kontakt:         Haus Steinstraße e.V.  Steinstraße 18  04275 Leipzig

Tel. 0341/ 391 32 19 Fax: 0341/ 301 00 98

Ansprechpartner: Volker Pankrath (Projektorganisation) 

Email:             volker.pankrath@haus-steinstrasse.de

Internet:         www.stadt-in-der-stadt.de

Details

zurück ‹‹‹

Evelin Cervenkova
05. Juli 2013

Kategorien

Demnächst:

Beratungen

morgen
Donnerstag, 17. August
ab 15:00 Uhr
Sozialberatung für Russisch und Litauisch sprechende Menschen

» mehr erfahren..

Beratungen

Donnerstag, 24. August
ab 15:00 Uhr
Sozialberatung für Russisch und Litauisch sprechende Menschen

» mehr erfahren..

Beratungen

Donnerstag, 31. August
ab 15:00 Uhr
Sozialberatung für Russisch und Litauisch sprechende Menschen

» mehr erfahren..

Familiencafe Yellow

Mittwoch, 06. September
ab 16:00 Uhr
Des Cafés Märchenstunde

» mehr erfahren..

Beratungen

Donnerstag, 07. September
ab 15:00 Uhr
Sozialberatung für Russisch und Litauisch sprechende Menschen

» mehr erfahren..