Luise und Theodor

Bevor wir uns nächste Woche im Museum für Druckkunst mit der Leipziger Druck- und Verlagsgeschichte genauer beschäftigen wollen, haben die Kinder des Kurses „Wort-Spiel-Bild I“ in den letzten Wochen schon einige Leipziger Persönlichkeiten erforscht. Martha hat sich für Luise Otto Peters begeistert, weil diese offen sagte, was andere nur still dachten. Milla dagegen hat sich über Theodor Körner und seinen „Aufruf“ von 1813 ziemlich gewundert. Und Franz hat das Leipziger Rathaus ganz ausführlich gezeichnet – schließlich sind hier viele berühmte Leipziger ein- und ausgegangen.

Martha mit Luise Franz mit Rathaus

Details

zurück ‹‹‹


KON­TAKT

Su­sann Hoch
Pro­jekt­lei­te­rin Bleilaus-Verlag

Tel.: 0341 30328884
Email: susann.hoch


Bücher der Bleiläuse:

Gesamtübersicht

Die Milla liebt das Wichteln und kann auch sehr gut dichteln Die Milla liebt das Wichteln und kann auch sehr gut dichteln

Amy, Caspar, Emilia, Martha, Mascha, Milla und Selma haben für die Weihnachtszeit zusammen gereimt, gestempelt und gezeichnet.


Menschen aus aller Welt

Was einen Venezianer von einem Marsmännchen unterscheidet? Und worin die Gemeinsamkeiten eines Buddhas und den Römern liegen? Ist doch ganz klar – zumindest jedem, der das Buch gelesen hat, also nichts wie ran, an die (weltum)spannende Lektüre!


Herr Pawlik Herr Pawlik

Herr Pawlik ist vor allem eines: ein Genießer des Lebens – durch und durch! Und Magdalena und Herr Pawlik stehen in einer besonderen Beziehung zueinander, denn sie genießen beide vieles gemeinsam. Wir bekommen nicht nur den Einblick in ihr Familienleben geschenkt, sondern werden auch mit den besonderen Fähigkeiten eines Vierbeiners vertraut…