Burmesische Einblicke im Café Yellow

am 14. November um 19:30 Uhr in einer Veranstaltung der Burmahilfe Leipzig e.V. gemeinsam mit dem burmesischen Mönch Ashim Sopaka. Seit 2008 unterstützt die Burmahilfe Leipzig e.V. Menschen und verschiedene Projekte, mit dem Schwerpunkt Bildung, in dem südostasiatischen Land. Getragen wird die Unterstützung ausschließlich durch zahlreiche private Spender aus allen Teilen Deutschlands. So konnten u.a. mehrere Schulgebäude nebst Ausstattung, ein Computerkabinett und verschiedene Trinkwassereinrichtungen finanziert und errichtet werden. Weiterhin werden regelmäßig Lehrergehälter an verschiedenen Schulen übernommen, Bibliotheken ausgestattet und vieles mehr. Die Arbeit des Vereins verursacht seit Anbeginn keinerlei Verwaltungskosten o.ä., weil das Engagement ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis erfolgt. So ist eine Verwendung der Spendenmittel zu 100% zu Gunsten der Menschen in Burma möglich. Seit längerer Zeit engagiert sich die Burmahilfe Leipzig auch im Dorf Thabye Aye, in welchem der Mönch Ashin Sopaka lebt. Ashin Sopaka wurde 1977 als Sohn von burmesischen Bauern geboren. Nachdem das Militärregime 1988 alle Schulen schließen ließ, ging er ins Kloster. Mit 20 wurde er als Mönch des Theravada ordiniert. Sopaka wanderte mehrere Jahre durch Burma, Thailand, Laos und Japan. Da ihm die burmesische Regierung 2003 aufgrund seiner politischen Aktivitäten die Staatsbürgerschaft aberkannte, beantragte er in Deutschland politisches Asyl und lebte viele Jahre in Köln. Von hier fungierte er als Mittelsmann für die Allianz der burmesischen Mönche und initiierte Veranstaltungen, um auf die Not der Bevölkerung aufmerksam zu machen. Illegal wieder in Burma eingereist lebt er seit 2012 wieder als Mönch in seinem Heimatdorf Thabye Aye. Das kleine Dorf liegt etwa 4 Bus- bzw. Jeepstunden westlich von Mandalay. Hier im Dorf gibt es weder Strom noch Wasser, keine Ärzte oder Krankenstationen. Sopaka gelang es mit großem Aufwand u.a. eine Bibliothek, die Peace Library aufzubauen und das kleine Dorf zu einem der fortschrittlichsten Dörfer im Land zu entwickeln. Durch einen lebendigen Dia- und Filmvortag und im Gespräch haben Sie Gelegenheit, mehr über den Mönch Ashin Sopaka, die Arbeit der Burmahilfe und zu dem südostasiatischen Land im Umbruch zu erfahren.
Weitere Informationen:
http://www.burmahilfe-leipzig.de

https://www.facebook.com/asopaka

Details

zurück ‹‹‹

Michael Rausch
13. November 2017

Kategorien

Demnächst:

DachTheater

heute
Freitag, 17. November
ab 20:30 Uhr - DachTheater
Improvisationstheater mit „All Inclusive“
8,-€ / 6,-€ ermäßigt

» Karten reservieren..

DachTheater

morgen
Samstag, 18. November
ab 16:00 Uhr - DachTheater
„Ein Waldmärchen“
5,-€ / 3,50€ ermäßigt

» Karten reservieren..

DachTheater

morgen
Samstag, 18. November
ab 16:00 Uhr
„Donaumärchen“
7,-€ / 4,-€ ermäßigt

» Karten reservieren..

DachTheater

morgen
Samstag, 18. November
ab 19:30 Uhr - DachTheater
„Was wollen Sie noch?“
5,-€ / 4,-€ ermäßigt

» Karten reservieren..

DachTheater

übermorgen
Sonntag, 19. November
ab 16:00 Uhr - DachTheater
„Donaumärchen“
7,-€ / 4,-€ ermäßigt

» Karten reservieren..