Hier geht es zu den Archiven des Jahresprojektes: 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017

P1150333.JPG„Grenzenlos“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Oper Leipzig, des Gewandhauses zu Leipzig, der Albert- Schweitzer- Schule, der Petrischule und des Haus Steinstraße e.V.
„Künste öffnen Welten“ für Körperbehinderte und Jugendliche in benachteiligenden Lebenslagen.
Ziel unseres Projektes ist die Befähigung der SchülerInnen zur aktiven Mitgestaltung von mehreren integrativen Aufführungen gemeinsam mit TänzerInnen des Ballettes der Oper und MusikerInnen des Gewandhauses in Leipzig mittels tänzerischer, musikalischer, sprachlicher sowie bühnenräumlicher und multimedialer Gestaltung. Die Erkundungs- und Einstiegsphase von Dezember 2013 bis Februar 2014 fand im Haus Steinstraße sowie der Petrischule statt und vermittelte die Grundlagen künstlerischer Gestaltung und Wirkung in vier Werkstätten .

Lisas Welt 2Nach dieser Phase mit wöchentlich durchschnittlich zwei Stunden gingen wir im März mit vier Wochenstunden zu einer konzentrierten Projektphase zur Realisierung der Inszenierung über. Dabei spielten zunehmend die Interaktion zwischen den einzelnen Gruppen als auch die räumlichen und technischen Möglichkeiten und Erfordernisse eine Rolle. Diesen beiden Aspekten näherten wir uns mit Besuchsangeboten wie Entdeckerkonzerten und Familienführungen von Dezember bis Februar. In größeren Räumen agierten die SchülerInnen nun zusammen mit MusikerInnen, TänzerInnen und TechnikerInnen, während ein Regieteam aus VertreterInnen der einzelnen Werkstätten die Ideen der Beteiligten zu einer gemeinsamen Erzählung verschmolz.

P1150466Eine erste Präsentation der Ergebnisse fand am 6. Juni im Mendelssohn- Saal des Gewandhauses statt.

Am 20. und 23. Juni gab es dann endlich den Höhepunkt des Projektes: die Aufführungen auf der großen Opernbühne. In diese Aufführungen wurden die Ergebnisse der parallel stattfindenden Tanz- und Musikwerkstatt aus Leipzigs bosnischer Partnerstadt Travnik integriert. Die Jugendlichen, welche bisher nur per Mail oder Brief kommunizierten, lernten sich während der vorhergehenden Begegnungs- und Probenwoche persönlich kennen.
P1160038

Impressionen und Eindrücke der Jugendlichen: Blog des Jahresprojektes „Grenzenlos“

„Dieses Projekt wurde im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.
Der internationale Prozess und die Begegnung der Jugendlichen aus Travnik und Leipzig wurden gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Referat Internationale Beziehungen der Stadt Leipzig sowie dem Kinder- und Jugendplan des Bundes.