A
100
A

Ausstellung „Dreizehn Arten das Stottern zu betrachten“

„Dreizehn Arten das Stottern zu betrachten“ -Eine ungewöhnliche, ansprechende Art sich mit dem Thema Stottern in Wort und Bild auseinanderzusetzen. 2016 erschien im Demosthenes-Verlag das Buch „Dreizehn Arten das Stottern zu betrachten“. Die Rede „Thirteen Ways of Looking at a Stammer“ des selbst stotternden britischen Autors David Mitchell ist hier in englisch und deutscher Übersetzung gedruckt und ist illustriert mit wunderbaren Collagen von Marion Stelter. Diese Collagen werden nun zusammen mit Texten im Treppenhaus des Steinstraßezu sehen sein. Eine Vernissage mit Lesung aus dem Buch findet am 3. Mai um 19 Uhr im Café Yellow statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • michael.rausch

    geschrieben am:
    15. Mai 2018

    zurück zum Blog

  •